montage_topblock_animation

Denken im Zeitraffer

Moderne Videoschnitt-Suiten vereinen heute diverse Software-Komponenten zur Animation von Texten, Grafiken und Clips innerhalb eines Filmes. Die notwendige Rechenleistung vorausgesetzt liefert uns zum Beispiel Apples Final Cut Pro einen virtuellen Tricktisch, mit dem Elemente auf Layern positioniert und pixelgenau animiert werden können.


Filmausschnitt: Projektfilm »Den Stress bei den Wurzeln packen«

Vor allem populärwissenschaftliche Themen können so mit überschaubarem Aufwand animiert und nach redaktionellen Wünschen korrigiert werden, so dass sich Zusammenhänge, Strukturen, mentale Räume, vererbte Parameter oder einfach nur Widersprüche anschaulich in Szene setzen lassen.

Selbst *.psd-Dateien aus Adobe Photoshop integrieren sich zügig in die Final Cut - Layerwelt, so dass alles, was Sie im Grafikeditor produzieren, mit Final Cut Pro zum Leben erwacht. Fertige Clips werden mit dem dazu gehörigen Renderwerkzeug (Compressor) für H264-Webanwendungen (Internet) ausgegeben oder können in Flash-Dateien eingebettet werden.

Es ist ein wahres Wunder, dass all die konkurrierenden Softwareschmieden letztlich nun doch einen Workflow modelliert haben, der es uns ermöglicht,  Filme über das Internet einem globalen Publikum zugänglich zu machen.  All diese Filme lösen Revolutionen aus; im Kopf, im Herzen, auf dem Basar, auf der Straße - und nicht zuletzt in den Portfolios sowohl der Hidden Champions als auch der Global Leading Companies. Nutzen Sie es auch.